MADKOUR

Vollblutaraber, Hengst, Schimmel, Geboren am: 22.12.1964

Z: Gestüt El Zahraa, Kairo-Ägypten
B: Nayla Hayek, Schleinikon/Schweiz

Madkour ist der zweite Morafic-Sohn, der vom VZAP zum “Elitehengst” ernannt wurde. Ähnlich seinem Halbbruder Farag war auch Madkour ein Hengst mit besonders maskuliner Ausstrahlung und herrischem Gehabe.

Bevor er im Alter von sieben Jahren nach Deutschland importiert wurde, lief er auf der Rennbahn in Kairo. Auch in Deutschland bewies er sein Talent unter dem Sattel und absolvierte mit Bravour die HLP.

In der Zucht bewährte er sich besonders mit edlen Stuten und hier in der Kombination mit der Malikah-Familie. Allein aus der Maymoonah (Hadban Enzahi x Malikah) kommen vier von acht gekörten Madkour-Söhnen. Ein weiterer bekannter Madkour-Sohn war Naheed (a.d. Nagha), der sich unter Urte Kern unter dem Sattel bewährte. Seine Vollschwester Nichane liegt mit 163 cm Stockmaß zwar außerhalb des VA-Standards, ist jedoch ein
gutes Dressurpferd und erfolgreich in der AA-Zucht.

Selbstverständlich dürfen Madkours Töchter nicht vergessen werden, die selbst mit Erfolg in der Zucht wirken. Als Beispiel seien genannt JKB Masouda (a.d. Maymoonah), durch die die Malikah-Moheba-Linie in den USA und im Mittleren Osten große Verbreitung fand, Al Basra (a.d. Bint Bassima), als Mutter der Asil Cup Gewinnerin 2000 Barasha el Naarah, oder Khediva Rodaniyah (a.d. Kuhayla Rudanya), als Mutter zweier prämierter Söhne.

Allerding wäre kein Bericht über Madkour vollständig ohne die Erwähnung seines berühmtesten Nachkommen, Messaoud (a.d. Maymoonah). Der 1979 geborene Schimmel war Körungssieger, Asil Cup Gewinner, Sieger auf zahlreichen anderen Schauen. Er begeisterte das Publikum auf vielen Veranstaltungen bei zirzensischen Vorführungen mit seinen Besitzern, der Familie Rudolph, aufgrund seines wundervollen, liebenswerten Charakters. Eine Eigenschaft, die er seinen Fohlen gewöhnlich vererbt und die von vielen Reitern geschätzt
wird.

Gleich seinem Vater brachte Messaoud viele hervorragende Zuchtstuten, aber auch zwei Söhne, die ihn in den internationalen Focus des Interesses rückten: Orashan und Imperial Madheen, Champions und Väter von Champions.

Abstammung

Morafic Nazeer Mansour
Bint Samiha
Mabrouka Sid Abouhom
Moniet El Nefous
Maisa Shahloul Ibn Rabdan
Bind Radia
Zareefa Kazmeen
Durra