Liebe Züchterkollegen und Mitglieder,

wir freuen uns, Ihnen ankündigen zu können, dass Frau Linda Kwabek, vom 1. Oktober 2018 an die neue hauptamtliche Zuchtleiterin des VZAP sein wird.

“Als Reiterin, Züchterin und Ausbilderin beschäftige ich mich bereits seit meiner Kindheit mit Pferden”, sagt Linda Kwabek über sich selbst. Nach ihrem Bachelorabschluss in Biologie an der Universität zu Köln sei es deshalb für sie nur logisch, ihr Interesse an Pferden in einem wissenschaftlichen Studium zu vertiefen. Der Masterstudiengang Pferdewissenschaften der Georg-August-Universität in Göttingen gab mir das nötige Rüstzeug, um nun auch beruflich in der Pferdewelt Fuß zu fassen.

Einblick in die Pferdezucht und -haltung hat die künftige Zuchtleiterin des VZAP bereits an mehreren Stellen nehmen können: So hilft sie aktuell bei der Organisation des zweiten Pferdeland-Niedersachsen-Tages. Während ihrer Tätigkeit als Werkstudentin im Gestüt Graditz lernte sie die praktischen Abläufe in der Vollblutzucht kennen. Bei einem Praktikum beim Hannoveraner Verband hatte sie zudem Gelegenheit, hinter die Kulissen eines Zuchtverbandes zu blicken.

Linda Kwabek ist 27 Jahre alt, ledig und in Wesel geboren. Sie ist Mitglied in einem Reitverein und verfügt über die Qualifikation Trainer C Reiten Leistungssport. “Ich freue mich sehr darüber, beim VZAP in diese anspruchsvolle Position einsteigen zu dürfen. Ich blicke der neuen Herausforderung gespannt und zuversichtlich entgegen”, sagt die neue Zuchtleiterin.

Auch der Vorstand freut sich, dass diese Position jetzt zum 1. Oktober wieder mit einer qualifizierten und engagierten Pferdefrau besetzt werden konnte.

Geschäftsführender Vorstand

Foto: Heimes